Neptun mit Dreizack

Robert Hess und der Trident Cocktail

Der Trident Cocktail verbindet drei Zutaten, die Anfang der 2000er Jahre nicht an jeder Bar zu finden waren. Das war auch die Idee von Robert Hess, als er diesen verrückten Negroni Twist ins Leben rief. Mittlerweile geben viele Back Bars Sherry, Aquavit und Cynar her. Aber das dauerte gute zehn Jahre. Daran lässt sich erkennen, wie visionär der Cocktail vor 15 Jahren war. Und der Trident Cocktail ist nicht das einzige Novum, um das sich Robert Hess verdient machte. Er war auch einer der Online Cocktail Pioniere und hat das erste große Cocktail Forum im World Wide Web bereitgestellt.

 

Cocktails mit Aquavit

Vor einigen Monaten habe ich bereits eine Liste mit 5 Aquavit Cocktails erstellt. Ein Cocktail, der mir schon vor der Recherche zu dieser Reihe eingefallen ist, ist der Trident Cocktail von Robert Hess. Nach der ausführlichen Auseinandersetzung mit der Herkunft des Drinks und seines Erschaffers wurde mir schnell klar, dass ich diesem Trident Cocktail und Robert Hess einen eigenen Artikel widmen muss.

 

Der Software Experte der nie an einer Bar arbeitete

Robert Hess muss sich gelegentlich harte Kritik gefallen lassen. Einige meinen, der Microsoft Spezialist, der nie eine reguläre Schicht an einer Bar absolviert hat, könne einem Bar Profi schlecht besserwisserische Hinweise zum perfekten Mixen und Servieren von Cocktails geben. Doch der Software Experte weist das von sich und beweist uns mit seinem großen Verständnis für die Entwicklung der Cocktails, dass wir uns glücklich schätzen dürfen, an seinem Wissen zu partizipieren. Schön wäre es, wenn einige dieser selbstbewussten Kritiker statt ihrer Coolness und schlechten Laune einen Mehrwert leisten würden. Robert Hess zumindest setzte noch einen drauf und veröffentlichte 2008 sein viel beachtetes Buch The Essential Bartender’s Guide.

Die ersten Cocktails im World Wide Web

Robert Hess war einer der ersten Cocktail Nerds, die das Medium Internet zum Austausch und Archivieren von Wissen nutzten. 1998 startete er mit seiner Seite drinkboy.com. Das besondere an ihr war die Forumsfunktion. Die User konnten sich erstmals untereinander über Drinks, Spirituosen und Geschichten austauschen. Und das taten sie bei Drinkboy.com. Dazu zählten Cocktail Größen wie David Wondrich, Audrey Saunders, Dale DeGroff oder Ted Haigh. Um die frühe Pionierarbeit des Robert Hess einschätzen zu können, sei als Beispiel erwähnt, dass der legendäre und viel gefeierte Blogbetreiber und Cocktail Experte Jeffrey Morgenthaler seinen Blog ganze sechs Jahre später startete. 2007 begann Robert Ross sein Wissen bei smallscreennetwork.com zu veröffentlichen.

Trident Cocktail als Negroni Twist

Robert Ross hatte beim Trident Cocktail zwei selbst gewählte Prämissen zu beachten. Er wollte einen Twist auf den Negroni liefern und er beabsichtigte seltene Produkte mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Somit ersetzte er den Gin durch Aquavit, den Campari durch Cynar und den Wermut durch Sherry. Für den letzten Schliff fügte er noch Peach Bitters hinzu.

 

Cocktail Box

Mach deine Cocktails selbst

Trident Cocktail Rezept

4,5 cl Aquavit

4,5 cl Manzanilla Sherry

2 cl Cynar

2 Dashes Fee Brothers Peach Bitters

Alle Zutaten kalt rühren in eine Cocktailschale abseihen. Mit einer Zitronenzeste garnieren.

 

Der Trident ist eine clevere Neusortierung des Negronis. Die Zutaten waren zumindest 2002 recht speziel. Die Ähnlichkeit zum Negroni ist offensichtlich und doch haben beide Cocktails nicht allzu viel gemein. Robert Hess relativ große Leserschaft verhalf dem Trident Cocktail zu einer gewissen Popularität. Einige Bars setzten ihn auf ihre Karte, andere Blog Betreiber besprachen den Drink. Heute zählt er zu den modernen Klassikern und lässt sich in Cocktail Büchern wie dem PDT von Jim Meehan finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.