Fünf kreative Bowle – Rezepte

Endlich scheint die Sonne. Wer hat Lust auf eine erfrischende Bowle? Ob man in einer guten Bar einfach draußen sitzt, die Zeit in einem Beachclub genießt, oder ob man sich mit Freunden im eigenen Garten trifft. Ganz egal wo, es bietet sich einfach an, eine Bowle mit seinen Freunden zu teilen. Die meisten denken jetzt sicher an die tagelang umher stehende Erdbeerbowlen auf Volksfesten oder die langweiligen Fruchtcocktail-Bowlen aus Junggeselletagen. Aber das Thema Bowlen und Punches ist ein viel weiteres Feld. Der Ursprung der Bowle geht wohl bis ins 17. Jahrhundert zurück. Der damalige Punch ist höchstwahrscheinlich der Ursprung des Cocktails und wurde stets in größeren Mengen für viele Personen zubereitet und ausgeschenkt. Hier habe ich einmal fünf ganz unterschiedliche Rezepte zum Thema Punch, Cups und Bowlen zusammengetragen.

Bowle aus dem 19. Jahrhundert

Wer einen kleinen Einblick in die ersten Punches und den Ursprung des Cocktails erhalten will, wird bei Jerry Thomas (Bartender‘s Guide how to mix all kinds of drinks von 1862) fündig. Der California Milk Punch verbindet noch alle fünf essentiellen Bestandteile eines Punches: Arrack (und andere Spirituosen), Wasser, Zucker, Zitrussaft und Gewürze.

California Milk Punch Rezept

Saft von 4 Zitronen

Schale von zwei Zitronen

225 Gramm Zucker (gelöst in Wasser)

Scheiben von einer geschälten Ananas zerdrücken

6 Nelken

20 Koriandersamen

1 kleine Zimtstange

500 ml Brandy

500 ml Jamaica Rum

150 ml Arrack

Tasse Grüner Tee

Liter kochendes Wasser

1 Liter heiße Milch

Alle Zutaten sechs Stunden luftdicht verschließen und ziehen lassen. Das Wasser zuletzt hinzugeben. Danach die heiße Milch und den Saft von zwei weiteren Zitronen dazu fügen, vermischen und durch ein Sieb filtern. Wenn der Punch abgekühlt ist in versiegelte Falschen füllen.

Bowle mit Champagner

Das gleiche Rezept lässt sich auch bei Harry Craddock in The Savoy Cocktail Book finden. Hier heißt der Punch ganz einfach Milk Punch. Harry Craddock hatte aber 1930 noch ganz andere Bowlen im Repertoire. Sehr ansprechend finde ich den Bombay Punch. Eine etwas leichtere und fruchtbetontere Variante.

Bombay Punch Rezept

1 Liter Brandy

1 Liter Sherry

125 ml Maraschino

125 ml Orange Curacao

4 Liter Champagner

2 Liter kohlensäureversetztes Wasser

Alles in eine Bowle geben, gut verrühren und von außen mit Eis kühlen. Als Garnitur dienen Früchte der Saison.

Bowle von Jörg Meyer

Im April 2016 begrüßte Jörg Meyer Jim Meehan, Markenbotschafter von Banks Rum im Le Lion. Anlässlich des Besuchs hat Jörg eine Bowle mit Banks Rum kreiert. Bei den Gästen dieses Abends fand die Bowle großen Zuspruch.

bowle

Bowle

The Winner Rezept

Banks 5 Island Blend

Weißer Madeira

Tabula Rasa Likör (Falernum)

Schwarzwälder Bergaprikose

Alles auf viel Eis in einer Bowle anrichten.

Sommerliche Bowle

Bleiben wir in Hamburg und auch gleich im Le Lion. Denn hier hat auch Caro Thompson, Barkeeperin aus Leidenschaft,  vor einigen Jahren den Barlöffel geschwungen. Als sie vor mehr als zehn Jahren ihre Ausbildung im Hotel Louis C. Jacob begann, wusste sie noch nicht, dass sie nach vielen Jahren und  ihrer Tätigkeit als Barchefin im Atlantic Hotel als Bar Managerin zurückkehren würde. Damit hat sie in den drei ganz großen Hotels in Hamburg hinterm Tresen gestanden. Denn an der Jahreszeiten Bar an der Binnenalster hat Caro auch gemixt. Im Sommer letzen Jahres hat sie einigen Freunden und mir im Rahmen des Manhatten Clubs einen ganz fabelhaften Sommercup kredenzt.

Manhatten Club Summer Bowle 2015 Rezept

1 Flasche Sipsmith Summer Cup (optional Pimm’s No 3) drei Stunden auf Minze, Erdbeeren, Brombeeren, Apfel-, Gurken- und Orangenscheiben ziehen lassen und anschließend mit Zitronenlimonade (optional Ginger Ale) auf Eis servieren.

Bier Bowle

Wenn es auf der Gartenparty mal etwas extravaganter und ausgefallener zugehen soll, ist das Bowlen Rezept von Lee Daniel Hobbs aus der Walrus Bar auf St.Pauli genau das richtige. Die Idee hatte Lee anlässlich seiner Teilnahme bei der Diageo World Class Competition. Ich durfte die Bowle im Zuge seiner Vorbereitung zum Wettkampf probieren. Mal etwas ganz anderes. Sehr zu empfehlen und bestimmt auch mal etwas im Winter.

Guinness Bowle Rezept

500 ml Guinness aus der Dose

400 ml Bulleit Bourbon

200 ml Pimm’s No.1

200 ml Rotwein-Stout-Sirup

300 ml Limettensaft

Alle Zutaten auf Eis in einer Bowle servieren.

Für einen Liter Sirup: 400ml Guinness, 600 ml Cabernet Sauvignon, 750 Gramm Zucker aufkochen und in Flaschen füllen.

 

Titelbilldquelle: Flickr / underglaze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.