20 up  Skyline Bar

Das 20 Up im Empire Riverside Hotel ist wahrscheinlich die bekannteste und bestbesuchte Bar in Hamburg. Am Wochenende kommt es nicht selten vor, dass sich schon vor dem Hotel eine Schlange von Gästen bildet. Wartezeiten sind hier keine Seltenheit. Schon wenn sich 18:00 die Türen öffnen, warten oft bis zu 50 Gäste auf Einlass. D

eswegen sollte man im 20 up einen Tisch reservieren. Für das Wochenende schon einige Wochen im Voraus.

Super Aussicht – Stylische Bar

20up-aussicht

20 up- Toller Blick über den Hafen

Das Entre der Bar ist atemberaubend. Vor einem liegt der gut 30 Meter lange und acht Meter hohe von zwei Seiten komplett mit bodentiefen Fenstern eingerahmte Gastraum. Die Wände sind mit einem rot-goldenem Kupfergeflecht bespannt. Der Bartresen ist fast genauso lang wie der Gastraum. Die Atmosphäre ist großartig. Man befindet sich 90 Meter über der Elbe und hat einen fantastischen Blick auf den Hafen, die Speicherstadt und die Hafen City. Die Einrichtung ist leider etwas spartanisch. Eng bei einander stehen kleine Stehtische mit jeweils sechs Barhockern. Freitags und Samstags Abend i

st es oft so voll, dass man kaum noch einen Weg durch die Massen findet. Die Musikauswahl und –lautstärke erinnert an solchen Abenden dann auch eher an eine Disco. Wer also lieber den tollen Ausblick in Ruhe genießen will, sollte Sonntag oder Montag kommen. An diesen Tagen haben die Mitarbeiter auch mehr Zeit und Möglichkeiten, dem Gast einen tollen Service zu bieten.

Getränke im 20 up

An stressigen Tagen und generell von 21:00 bis 01:00 haben die Kellner und Barkeeper bei der Masse an Gästen gar keine Chance, intensiv auf jeden Gästewunsch einzugehen. Ganz ähnlich ist es mit der Güte der Cocktails. Der Barkeeper kann hier nicht die gleiche Sorgfalt anwenden, als würde er am Abend nur 100 Cocktails zubereiten. Wer also mit einem Cocktail zufrieden ist, der der  Qualität eines Drinks aus der Cocktailbar um die Ecke entspricht, kann hier getrost zugreifen.

Für Frauen besonders empfehlenswert: Hakuna Matata oder Wolke 7. Es ist auch nicht zu verachten, was die Barkeeper hier leisten müssen. An manchen Abenden mixt hier ein Barkeeper so viel, wie in manchen Bars in einer ganzen Woche.

20up-fahrstuhl

20 up in der 20. Etage

Preise im 20 up

Die Preise im 20 up sind bis auf wenige Ausnahmen für ein Hotel im Vier-Sterne-Segment und einer so exponierten Bar durchschnittlich. Die Cocktail- und Longdrinkpreise beginnen bei 11,00€, ein alkoholfreier Cocktail kostet 9,00€. Wer eine Cola trinken will, sollte ohne Trinkgeld 4,50€ mitbringen. Was man hier nicht trinken sollte, ist ein Bier. Mit 6,50€ für 0,25l Astra (Stand 07/2016) ist die Angelegenheit sehr teuer. Und bei einem Bier bleibt es ja meistens auch nicht. Dann würde ich eher einen Gin Tonic empfehlen. Der kostet dann 11,00€ ist aber damit nicht preisintensiver als in vergleichbaren Bars.

 

 

Wer also in einer außergewöhnlichen Bar den Blick über die Elbe genießen will und keine großen Menschenansammlungen scheut, kann im 20 up einen schönen Abend verbringen. Nur nicht vergessen, zu reservieren. Und ja die reservierten Tische sind auch tatsächlich reserviert.

 

Bilderquelle: Flickr / LeonBrocard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.